Kissen in Pastell

Kissenbezug nähen

Kissen zu nähen ist die eine Sache. Kissen zu fotografieren die andere. So schön sie in der Realität auch aussehen mögen, auf Fotos machen sie einfach keine gute Figur. Zu zerknuddelt, unförmig, zu dünn, zu mopsig, zu flabberig, zu zu zu irgendwas. Auf jeden Fall gänzlich unfotogen.

 

Deswegen haben es auch nur drei von hundert (naja, das war jetzt übertrieben, zehn sind realistisch) Kissenfotos aus den Blog geschafft.

Und da ich mich nicht mit fremden Federn schmücken will: Genäht habe ich nicht die mit dem Rautenmuster, sondern nur die mit dem Wabenmuster. Und genau die gefallen mir auch am besten. Wer hätte gedacht, dass Türkis, Altrosa, Sand, Mint und Senfgelb so gut miteinander harmonieren?

Auch wenn das eigentlich großartige Meldung in der Blogwelt wert ist, so hoffe ich doch, dass ich damit etwas Farbe in euren Dienstag bringen kann.

Liebe Grüße,

Amely

Verlinkt:

Mehr lesen?

10 Kommentare

  1. Doch- ich finde, du hast die Kissen sehr dekorativ erwischt! Beide sind hübsch, und ausserdem: Es sind die kleinen Dinge, die Freude ins Leben bringen!
    Hab einen gemütlichen Abend noch, herzliche Grüsse!
    PS: Die Rauten-Farbkombi ist toll- da greift wieder das alte Sprichwort, dass sich Gegensätze anziehen! (oder in diesem Falle: dass sie sich sehr schön ergänzen).

  2. Die Kissen sehen seeeeeehr gemütlich aus!
    Ich finde ja, ein Kissen kann nicht zu mopsig sein. Umso mopsiger, umso gemütlicher, oder?! 🙂
    Aber ich weiß, was Du meinst mit dem Fotografieren. 😉
    Wünsche Dir noch einen schönen und gemüüüüüütlichen Abend.
    LG
    Natalie

    1. Liebe Nina, mir geht es auch oft so, dass ich viele Sachen in der Realität sehr ansprechend finde, aber auf Fotos machen sie gar nichts her. Auf der anderen Seite gibt es einiges, was durch einen geschickt gewählten Bildausschnitt und eine vorteilhafte Perspektive sehr ästhetisch aussieht, in der Realität aber ziemlich unspektakulär ist. Das macht wohl die Faszination des Fotografierens aus.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar!
      Amely

  3. Liebe Amely,

    mir geht es oft auch so, dass die Sachen auf den Fotos nicht so schön aussehen wie im Original. Was deine Kissen angeht: ich finde sie und die Fotos sehr gelungen. Das mit der Farbe am Dienstag hat geklappt!

    Liebe Grüße von
    Tanja

  4. Liebe Amely,
    das Problem kenne ich ebenfalls nur zu gut: da hüpfe ich draußen wie ein euphorischer Frosch durch den Schnee, um gefühlt 1000 Landschaftsbilder zu knipsen und zu Hause auf dem Laptop denke ich dann nur: “Naja!…”
    Aber dein Kissen sieht trotzdem toll aus. Nähst du das mit Reiß- oder Hotelverschluß? Und die Farbkombi ist der Hit- harmoniert übrigens super mit dem Sofa.
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    1. Liebe Jeanne, ich finde, dein Rumhüpfen als euphorischer Frosch lohnt sich wirklich, denn deine Winterbilder sind mal wieder sooo toll! Kommentar folgt noch… Bin gerade wieder mal hauptsächlich im Offline-Modus unterwegs:) Aber es lohnt sich, den hin und wieder zu unterbrechen:)
      Kissen nähe ich eigentlich immer mit Hotelverschluss. Mit Reisverschluss ist es zu kompliziert. Meist hat man dann eh nicht die richtige Farbe da.
      Liebe Grüße und entschuldige bitte meine späte Antwort auf deinen lieben Kommentar!
      Amely

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.