Knuspermüsli

Bei uns sind die Aufgaben in puncto Kochen klar verteilt:

Er kocht, ich esse.

Sagen wir, überwiegend.

Ich finde die Aufgabenverteilung ganz passabel so:)

Deswegen wird es hier bestimmt nur sehr selten Kochrezepte von mir geben.

Beim Backen haben wir jedoch wieder eine andere Aufgabenverteilung:

Ich backe, ich esse.

Allerdings nur selten, da ich zwar ein bisschen mehr als mein Freund, aber immer noch wenig auf Süßes stehe. Eigentlich mag ich Süßes nur, wenn ich den Geschmack anschließend sofort mit einem Wurstbrot mit Senf und Essiggurken, einer Packung Chips oder Erdnüssen neutralisieren kann.

ALIM4008

Da diese Grundvoraussetzung gegeben ist, habe ich heute ein leckeres Knuspermüsli gemacht. Es ist verschlossen bestimmt ein bis zwei Wochen haltbar (so lange hat es bei mir aber nicht durchgehalten) und eignet sich auch als Mitbringsel gut. Durch die Butter und den Zucker ist es aber nicht gerade ein Diät-Rezept! Wenn es euch zu gehaltvoll ist, könnt ihr das Müsli zum Beispiel durch normale Haferflocken und Früchte strecken.

ALIM4027

Hier also das Rezept:

500 gr kernige Haferflocken

125 gr grob gehackte Nüsse (ich habe Mandeln genommen)

200 gr Butter

100 gr Rohrzucker

3 Esslöffel Honig

1 gehäuften Teelöffel Zimt

1 Prise Salz

Butter in großer Pfanne schmelzen. Alle anderen Zutaten dazugeben und bei schwacher Hitze gut verrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 15 Minuten backen. Zwischendurch wenden.

Ich esse das Müsli gern mit Naturjoghurt und saisonalen Früchten, zum Beispiel Beeren, mit ein paar Blättern Minze aufgefrischt.

Guten Appetit!

(Ich bin schon beim Wurstbrot:)

Mehr lesen?