Schweizer Kartoffel-Rösti mit Pilzgemüse

Der Herbst kam dieses Jahr in der Natur ähnlich übergangslos und schlagartig wie auf meinem Blog. Konnten wir an einem Tag noch bei hochsommerlichen Temperaturen abends draußen sitzen, so zwang uns der Regen und ein kalter Wind am nächsten Tag dazu, Wollpullis und Herbstjacken heraus zu kramen. Immerhin zeigt sich der Herbst zur Zeit nochmal von seiner besten Seite, und ich hoffe, das bleibt noch eine ganze Weile so:)

Wenn ihr den Sprung von Strandfotos zu herbstlichen Alpenküche mitmachen wollt, dann habe ich hier ein leckeres Rezept für euch:

Schweizer Kartoffel-Rösti mit Pilzgemüse

Ihr braucht:

  • 6-8 Kartoffeln
  • getrockneten Thymian
  • verschiedene Pilze (z.B. Pfifferlinge, Champignons, Steinpilze, Kräutersaitlinge)
  • Zwiebel
  • frische Petersilie
  • Sahne
  • eventuell Chili und frischen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
  • Öl oder Butter zum Anbraten

Und so wird’s gemacht:

  • für das Pilzgemüse die Zwiebel fein Würfeln und in Öl anbraten
  • Pilze reinigen und geschnitten dazugeben
  • anschließend alles mit Sahne ablöschen und mit Salz, Pfeffer und dem Lorbeerblatt würzen und etwas köcheln lassen
  • die Kartoffeln schälen und direkt in ein Geschirrtuch reiben
  • im Geschirrtuch abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer und Thymian mischen
  • mit der Hand kleine Taler formen und in heißem Öl knusprig braten
  • vor dem Servieren zum Pilzgemüse gehackte Petersilie und nach Belieben etwas Knoblauch und Chili  geben
  • mit einem grünen Salat als Beilage gleich genießen

Guten Appetit!

So ganz übergangslos möchte ich mich noch für all die netten Kommentare zu meinem letzten Beitrag bedanken! Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ihr die spannende Partie zwischen dem Team Lady Stretch und Flutschstoff mitverfolgt habt:)

Und unvermittelt geht es weiter: Im vorletzten Beitrag (Notebook und Nachhaltigkeit: unvereinbar?) habe ich einen 15-Prozent-Gutschein für den AfB-Shop, der gebrauchte Geräte wieder aufbereitet, verlost. Der Gutschein geht an AstridKa! Bitte melde dich per Mail bei mir und teile mir deine Adresse mit, damit ich ihn dir zuschicken kann.

Herbstliche Grüße,

Amely

Verlinkt: Freutag

Mehr lesen?