Neue Linkparty: Naturnahe Gartengestaltung

Aquarell Löwenzahn

Stell dir vor, du könntest ein Fleckchen Erde auf diesem Planeten ganz nach deiner Facon gestalten: Du könntest Bienen, Schmetterlingen und Insekten auf einer Wiese Zuflucht bieten. Lebensraum und Nahrung für Vögel, Igel und andere Tiere schaffen, indem du heimische Hecken und Sträucher pflanzt. Bäume pflanzen, die CO2 aus der Luft filtern und den Grundwasserspiegel konstant halten.

Du könntest einen Kontrapunkt zu versiegelten Flächen, Insektenvernichtern, Monokulturen und Luftverschmutzung setzen.

Kurzum, du könntest diese Welt ein Stückchen besser machen.

Ist das nicht atemberaubend revolutionär?

Schon jetzt leisten Gärten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt, zum Umwelt- und Klimaschutz und natürlich zur Steigerung der Lebensqualität.

Doch sogenannte “moderne und zeitsparende” Gärten kommen immer mehr in Mode: Großzügig zubetonierte Einfahrten, mit Unkrautvlies und Steinen zugeschüttete Flächen und immergrüne Formgewächse bieten Bienen, Insekten, Vögeln und anderen Tieren genausowenig Lebensraum wie die Monokulturen der heutigen Landwirtschaft.

Mit dir und euch zusammen möchte ich aber einen Gegenpol dazu setzen, und zwar den Trend der naturnahen Gartengestaltung! Der Garten als Lebensraum für Mensch und Tier soll hier im Zentrum stehen. Ab März könnt ihr jeden Freitag eure Blogbeiträge der jeweiligen Woche hier verlinken. Der erste Freitag im Monat steht unter einem bestimmten Motto, die anderen drei Wochen seid ihr thematisch ganz frei.

  • März: Pläne und Ideen zur naturnahen Gartengestaltung
  • April: nützliches Unkraut
  • Mai: Schmetterlinge
  • Juni: heimische Hecken und Laubbäume
  • Juli: Bienen
  • August: Gemüse
  • September: Insekten
  • Oktober: selbstgemachte Kosmetik aus dem Garten
  • November: Vögel
  • Dezember: Plastik vermeiden beim Gärtnern

Ich freue mich auf eure Ideen!

Amely

Aquarell Löwenzahn

Verlinkt:

Mehr lesen?

 

Mehr lesen?

16 Kommentare

  1. Hi. Das ist ein wunderschönes Aquarell! Und eine tolle Idee. Ich bin total für *unaufgeräumte* Gärten 🙂 Ich werde versuchen, bei Dir teil zu nehmen, hoffentlich vergesse ich es nur nicht.
    Liebe Grüsse
    Nina

    1. Liebe Nina, schön, dass du auch für unaufgeräumte Gärten bist! Dann sind wir schon mal zu zweit:) Freue mich natürlich, wenn du mal bei der Linksammlung teilnimmst.
      Liebe Grüße,
      Amely

    1. Hallo Maria, freut mich, dass dir die Idee zusagt! Ich hoffe, es finden sich ein paar Gartenfreunde, die an diesem Austausch interessiert sind. Fjonka kenne ich nicht, aber vielleicht stoße ich ja auf ihren Blog oder sie auf meinen:)
      Liebe Grüße,
      Amely

  2. Das hab ich mir für den Frühling auf den Zettel geschrieben: Eine Bienenweide anzulegen. Ein Stück Land hinterm Haus mit allen möglichen Pflanzen zu begrünen, die eben gerade für unsere summenden, brummenden und flatternden Freunde gedacht sind. Ich will einfach immer mal wieder 2, 3 Pflanzen kaufen (wie Lavendel oder Rosmarin) oder auch Wildblumenmischungen ansäen und mich so peu à peu “vorarbeiten”. Mir ist absolut klar, dass wir un-be-dingt was tun müssen, und ich finde solche Kies-und-Gehölz-Gärten einfach furchtbar! Leider wurde unser Garten auch “aufgeräumt” (wir wohnen ja zur Miete, ICH hätte das niemalsnie getan!), also will ich so meinen Beitrag leisten und damit wieder ein bisschen was ins Lot bringen. Zumindest bei uns ums Haus herum. Ginge es nach mir, so wäre unser Garten wild und frech, mit allem Möglichen und Unmöglichen, was da wuchern möchte, mit Spiegeln im Dickicht und Unterkünften für alles, was da kreucht und fleucht.
    An der Linkparty teilnehmen werde ich wohl nicht, dazu fehlt mir dann doch die Zeit. Denn meine felligen Freunde fordern auch viel Zuwendung! ;oD
    Aber sie ist eine schöne Idee und wird bestimmt die eine oder andere Leserin motivieren, was in die Richtung zu unternehmen!
    Humelzherzensgrüsse!
    PS: Sehr hübsches Aquarell!!

    1. Hallo Frau Hummel, danke für deinen Kommentar! Du hast ja schon gute Pläne gefasst, die den Bienen und anderen Flattertieren sicher gefallen werden! Übrigens wäre dein Kommentar sehr gut als Beitrag im März geeignet, mehr muss es gar nicht sein. Also falls du doch Lust hast, mal mitzumachen, kannst du das gerne tun. Es ist nicht so gedacht, dass man JEDE Woche mitmacht, wer will, kann auch nur einmal im Jahr etwas verlinken. Wie es passt:)
      Liebe Grüße,
      Amely

  3. Liebe Amely,
    das ist eine wunderschöne Idee für ein Linkup! Unser Garten ist mehr so ein geordnetes, aber nicht “zusammengeräumtes” Chaos mit viel grün (z.B. auch Efeu, den ich zum Wäschewaschen verwende), aber natürlich gibt’s auch Lavendel und Schmetterlingssträucher und Katzenminze, auf all das fliegen die Insekten sehr, Laub bleibt liegen, Unkraut wuchert an manchen Stellen usw., aber es gibt da ein Beet, das derzeit ziemlich “mau” ist, und da wird im nächsten Jahr dann auch noch mehr getan werden für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge…
    Und auch sonst habe ich ein paar Pläne – ich weiß nur nicht, ob ich es heuer schon schaffe: Hast du den Film Tomorrow gesehen? Da gibt es unheimlich viel Mutmachendes, das in Richtung Obst- und Gemüseanbau in kleinen Gärten geht, und da will ich zukünftig auch noch viel stärker einsteigen. (In den letzten Jahren habe ich vor allem Topinambur, Kürbis und Kartoffeln angebaut, und sonst haben wir hier noch jede Menge Kräuter, einen jungen Kirschbaum, der noch kaum trägt, ein paar Ribisel, Erdbeeren, Himbeeren und Äpfel. Im Vorjahr waren es sooo viele Äpfel, es gab Apfelstrudel, Apfelkompott, Apfelmus usw. – und jede Menge Apfelessig aus den Schalen (den ich auch teilweise für die Wäsche und zum Putzen verwende). Gedüngt wird hier nur mit selbstgemachtem Kompost – also es ist schon einiges am Anrollen, aber da geht noch VIEL, VIEL MEHR! 🙂
    Ich bin gern bei deiner Linkparty dabei. Und vielleicht hast ja du auch Lust, das eine oder andre Mal bei meinem ANL-Linkup mitzumischen?
    (Da geht’s um Achtsamkeit-Nachhaltigkeit-Lebensqualität= A New Life: http://rostrose.blogspot.co.at/p/anl.html … Das nächste Linkup startet am 14.2.)
    Würde mich freuen.
    Liebe Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/02/spanische-tage-3-cabo-roig-und-besuch.html

    1. Liebe Traude, danke für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass du Interesse an der Linkparty hast und dass du in deinem Garten schon so viel für die Tiere und die Umwelt getan hast! Das ist wirklich klasse und ich denke, ich kann mir so einiges bei dir abgucken:)
      Den Film Tomorrow habe ich noch nicht gesehen, nur davon gehört. Ich denke, man kann viel erreichen, wenn man sich nur auf den Weg macht! Und das ist im Austausch mit anderen auf jeden Fall leichter als allein.
      Vielen Dank für den Link zu deiner Linksammlung. Nachhaltigkeit interessiert mich grundsätzlich sehr und mir fallen einige ältere und geplante zukünftige Beiträge ein, die ich gern verlinken möchte!
      Liebe Grüße und auf einen weiteren interessanten Austausch,
      Amely

      1. Super, dann freue ich mich schon sehr auf deine alten und neuen Beiträge und auf ganz viel gemeinsames Bewegen – in diese und in jene Richtung und überhaupt! (Dir wird vielleicht auffallen, dass es in meinem Blog oft um Klamotten geht – da allerdings um nachhaltiges Umgehen mit Mode; außerdem hat sich bei mir in Sachen Kosmetik in den letzten zwei Jahren viel getan – sprich, ich verwende an “Cremes” nur noch Kokosöl und ähnliches aus der Lebensmittalbteilung und eine palmöl- und mikroplastikfreie getönte Gesichtscreme von Dr. Hauschka. Ich glaube, dass man auch in diesem Bereich einiges erreichen kann, wenn man’s vorlebt. Aber ich habe natürlich noch viele Punkte bei mir selbst, wo ich mich bei der Nase nehmen sollte…)
        Film Tomorrow: Schau ihn dir an, wenn du irgendeine Möglichkeit dazu bekommst – er baut so sehr auf!
        Falls du auf der Suche nach “MitstreiterInnen” bist: Frau Hummel kennst du ja offenbar schon, und dann gibt es u.a. auch noch Beate http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.co.at
        (macht ebenfalls in Mode, Nachhaltigkeit, Naturgarten, Müllvermeidung etc.)
        sowie Loretta und Wolfgang mit ihrem schönen Naturgarten: http://www.gartenwonne.com
        Alles Liebe, Traude

        1. Ja, ich freue mich auch auf einen anregenden Austausch auf deinem und auf meinem Blog! Ich glaube, gemeinsam kann man wirklich mehr bewegen.
          An den Themen selbstgemachte Kosmetik und nachhaltige Mode bin ich auch dran, aber das mit der Kosmetik finde ich nicht gerade leicht. Habe schon einige Fehlversuche hinter mir… Aber man lernt ja immer dazu:) Ich werde gleich mal gucken, ob ich bei dir auf dem Blog ein paar Tipps dazu finde.
          Danke auch für die Links zu den Gartenblogs. Auch dort werde ich mich mal umschauen:)
          Liebe Grüße!
          Amely

  4. Was für eine wunderbare Linkparty Idee, ich hoffe das ein oder andere Mal dabeisein zu können. Leider haben wir an unserem gemieteten Häuschen nur einen Hof, aber wir haben in der Stadt noch einen großen Garten zusammen mit Freunden, da wird sich bestimmt die eine oder andere Idee verwirklichen lassen.
    viele Grüße Isa

    1. Hallo Isa, es würde mich freuen, wenn du ab und an mitmachst! Du brauchst übrigens nicht mal einen Garten. Denn auf dem Balkon, auf der Fensterbank oder im Hof lassen sich ja in Blumentöpfen auch Pflanzen ziehen, die Bienen und anderen Tieren Nahrung bieten. Auch Kräuter wie Thymian und Lavendel mögen sie gern, und die kann man überdies noch essen:)
      Liebe Grüße,
      Amely

  5. Liebe Amely,
    das finde ich ja eine prima Idee und wenn du magst, kann ich gerne den einen oder anderen Post auch bei dir verlinken. Naturgarten ist quasi das Hauptthema meines Blogs. Bis auf die selbstgemachte Kosmetik kann ich zu allen Themen etwas beisteuern.
    Mit dem thematisch ganz frei…..da musst du vorsichtig sein. Du meinst sicher, dass es ein Thema zum naturnahen Gärtnern sein sollte, oder? Bei manchen ist die Primel auf dem Wohnzimmertisch im Februar schon naturnahes Gärtnern…;-))
    Jetzt schau ich mal auf Instagram bei dir vorbei…hab das gerade rechts entdeckt.
    Liebe Grüße, Sigrun

    1. Liebe Sigrun, vielen Dank für deinen Kommentar! Natürlich würde es mich sehr freuen, wenn du den ein oder anderen Beitrag bei mir verlinkst. Ich habe gerade etwas auf deinem Blog gestöbert und bin ganz begeistert von deiner naturnahen Gartenkunst! Also, du würdest die Linksammlung hier auf jeden Fall sehr bereichern!
      Ja, thematisch ganz frei sollte ich vielleicht nochmal etwas konkretisieren:)
      Liebe Grüße und ich bin schon gespannt auf deine Beiträge!
      Amely

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.