Fall gelöst – Sweatjacke Jerika

Die Krimiserie „Kleidung nähen“ hat mit meinem Tatort „Unterm Nähfuß“ im November letztes Jahr ein apruptes Ende gefunden. Zwischenzeitlich war ich aber nicht untätig, sondern habe sozusagen undercover in verschiedenen Fällen weiterermittelt. Die Projekte sind irgendwo zwischen „hoffnungslos“, „unfertiger Objektstatus“ und „Fall gelöst“ eingestuft. Eines der letzteren stelle ich euch heute vor, und zwar eine Sweatjacke nach dem Schnittmuster „Jerika“ von Danie alias Prülla.

Sweatjacke Jerika

Dieser Fall zog sich über mehrere Monate in die Länge und oft war ich kurz davor, ihn endgültig zu den Akten zu legen. Das lag nicht etwa am Schnittmuster, sondern daran, dass mir gleich am Anfang ein taktischer Fehler unterlief: Laut Größentabelle hätte ich Größe 38 gebraucht, wobei Danie für Sweatstoffe eine Nummer kleiner empfiehlt. Doch statt 36 wählte ich 40 als Größe (die Gründe dafür habe ich schon verdrängt).

Die so entstandene sackartige Passform versuchte ich zu optimieren, indem ich mit mehr Nahtzugabe nähte – manche Nähte habe ich drei oder vier Mal übernäht. Das war so mühsam, dass ich das angefangene Stück immer wieder in die Ecke warf und wochenlang keine Lust hatte, weiterzunähen.

Doch zum Glück habe ich die Sweatjacke dann doch noch fertiggestellt. Mittlerweile trage ich sie in der Freizeit oft und gern. Das Schnittmuster würde ich jederzeit wieder nähen, allerdings dann gleich in der richtigen Größe! Besonders gut gefallen mir die Taschen, die durch Teilungsnähte im Rücken- und Vorderteil entstandene taillierte Form und der hohe Kragen mit Kapuze, der bei kälteren Temperaturen schön warm hält.

Bei der Kapuze trifft der Musterverlauf nicht so richtig aufeinander, und auch sonst gibt es die ein oder andere unsaubere Naht. Aber das stört mich nicht weiter. Ich freue mich lieber an meinem neuen Kleidungsstück!

Schnitt: Jerika von Prülla

Stoff: Sweatstoff in Petrol vom Stoffmarkt, Bio-Jerseystoff Tresblüten in Koralle von Alles für Selbermacher, derzeit nur noch in anderen Farben verfügbar, zum Beispiel in Himbeere

Verlinkt: MeMadeMittwoch, After Work Sewing, Ich näh Bio,

Mehr lesen?

12 Comments

  1. Ende gut alles gut. Zum Glück ist sie fertig geworden, da hat sich die Mühe doch glohnt :). Tolle Farbkombi.
    lG Melanie

  2. Klingt echt nach Krimi! Gut dass es ein Happy Ende gab. Deine Stoffwahl gefällt mir sehr gut und der Schnitt sieht durchdacht und fast ein bisschen raffiniert aus. 🙂 Sitzen tut sie jetzt ja auch gut und Fehler kann man keine sehen! Eine schöne Jacke!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Liebe Katharina, danke für deinen netten Kommentar.
      Das war aber ein Krimi von der zähen Sorte, die man immer wieder in die Ecke wirft und dann doch rausfinden will, wer der Mörder ist und sich dafür noch ein paar Seiten weiter quält…
      Den Schnitt kann ich aber echt uneingeschränkt weiterempfehlen!
      LG
      Amely

  3. Wow Amely, richtig cool, was du da undercover zu Stande gebracht hast! Und ich dachte, du hast das mit der Kleidung nähen tatsächlich an den Nagel gehängt… Aber diese Jacke beweist, dass du weiter an der Sache dran bleiben solltest! Ich finde die Farbkombi toll gewählt und dass sie ein wenig zu groß ist kommt nur dem zugute, dass man sich einkuscheln und wohlfühlen kann! Und wenn du dir Sorgen über die ein oder andere „krumme“ Naht machst, solltest du meinen selbst genähten Kleidungsstücken lieber nicht zu nahe kommen 😀
    Ein toller Erfolg! Bitte weiter so!
    Liebe Grüße
    Stephie

    1. Liebe Stephie,
      Freut mich, dass dir die Jacke gefällt! Ich finde die Farbkombination auch ganz schön, aber im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass die Jacke durch die ausgefallenen Farben nicht mehr so leicht zu kombinieren ist. Also nicht übermäßig alltagstauglich. Habe aber immerhin zwei drei Shirts, die dazu passen. Das nächste Mal werd ich aber wahrscheinlich was schlichteres wählen.
      Das Kleidernähen hab ich noch nicht aufgegeben. Aber die Fotos mussten warten, bis es wärmere Temperaturen gibt, zumindest solange ich noch keine Daunenjacken nähe…
      Liebe Grüße,
      Amely

  4. Ha, Fall gelöst! Herrlich!! Deine Jacke ist aber jede Naht wert. Klasse, dass du durchgehalten hast. Das hat sich echt gelohnt!
    Liebe Grüße Danie
    P.S. verlinke doch gern deine jErika bei meinen Designbeispielen?

    1. Liebe Danie, ja, die Jacke ist schon zum neuen Lieblingskleidungsstück avanciert. Werde noch weitere in Angriff nehmen, aber das kann dauern… Danke nochmal für den tollen Schnitt und vor allem deine schnelle Mail- Unterstützung!
      Werde gleich mal gucken, wo ich es verlinken kann.
      Liebe Grüße,
      Amely

  5. Sieht super aus! Genau wie die andere ‚Fall gelöst‘ Arbeit 🙂
    Liebe Grüße und weiter frohes Schaffen!
    Maya

    1. Liebe Maya, schön, mal auf dem Weg von dir zu hören! Ich freu mich darüber, dass der andere gelöste Fall noch einen Bestimmungszweck bekommen hat!
      Liebe Grüße und bis bald,
      Amely

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.