Orchideen – spießig, retro oder wunderschön?

Ich habe den Eindruck, dass Orchideen von Sukkulenten, Kakteen, Tillandsien und anderen Trendpflanzen aus den modernen Wohnzimmern verdrängt wurden. Zumindest sehe ich praktisch keine Orchideen in Wohnzeitschriften oder auf Blogs- was nichts heißen muss, denn so viele Zeitschriften und Blogs lese ich auch wieder nicht.

ALIM4255

Habt ihr den gleichen Eindruck? Oder lese ich nur die falschen Seiten?

ALIM4261

Auf jeden Fall hindert mich das nicht daran, hier über Orchideen zu schreiben. Denn für mich ist die Orchidee weder spießig noch retro, sondern die absolute “Queen of Zimmerpflanzen”! Sie blüht fast ganzjährig in verschiedenen Farben – von schlichtem Weiß bis kräftigem Pink oder Gelb ist alles dabei. Außerdem gibt sie sich mit wenig zufrieden – ein paar Schlucke Wasser pro Woche und alle Jahre mal ein bisschen Dünger reichen der anspruchslosen Schönheit völlig aus.

ALIM4263

Die meisten meiner Orchideen besitze ich schon seit sechs oder sieben Jahren – und habe sie noch nie umgetopft. Vor ein paar Wochen habe ich dann bei schönem Wetter draußen eine Umtopf-Aktion gestartet. Glaubt man der einschlägigen Orchideen- ratgeberliteratur, so stellt das ein größeres Unterfangen dar: Müllsäcke sollen ausgelegt werden, Gartenscheren desinfiziert werden, die Orchideen in ein Wasserbad getaucht werden und vieles mehr.

ALIM4240

Auf die meisten Schritte habe ich der Einfachheit halber verzichtet und mir gedacht, wenn die Orchideen schon sieben Jahre ohne Umtopfen überleben, dann schadet ihnen weniger professionelles Umtopfen jetzt auch nicht. Und so war es dann auch: Alle Orchideen danken mir die ungewohnte Zuwendung mit großer Blühfreudigkeit. Genauergesagt fast alle, denn eine schaut recht traurig aus der Wäsche und kämpft seither um ihr Überleben. Vielleicht sollte ich mich das nächste Mal doch an die Ratgeberliteratur halten…

ALIM4238

Nun interessiert mich natürlich noch, wie ihr meine Eingangsfrage beantworten würdet:)

 

Mehr lesen?

3 Kommentare

  1. Hallo Amely,
    danke für den schönen Post ♥
    Also ich habe Orchideen erst gar nicht leiden können, als sie noch so im Trend waren, und irgendwann hielt ich dann eine in meiner Lieblingsfarbe in der Hand und war hin und weg und schockverliebt… Es wurden noch ein paar mehr und heute sind es zwölf Pflanzen. Ich bin immer noch verliebt und finde sie wunderschön ♥
    Ich habe allerdings auch den Eindruck, dass sie zunehmend verdrängt werden? Es gibt irgendwie nicht mehr so viele Angebote wie früher.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    1. Liebe Bianca, danke für deinen netten Kommentar! Ja, ich denke, dass auch Pflanzen und die Gartengestaltung zunehmend Von Trends geprägt werden. Orchideen werden inzwischen von vielen als unzeitgemäß betrachtet. Ich kann das nicht teilen, da ich die Pflanze wie du wunderschön finde! In freier Natur, zum Beispiel in Malaysia, gefällt sie mir noch ein bisschen besser als im Wohnzimmer, aber man kann ja nicht alles haben…
      Liebe Grüße,
      Amely

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.