Die mir das Herz verbrennt – Granatapfelfarbene Perle

Nachdem ich verschiedene Kosmetiktäschchen genäht hatte, wollte ich auch andere Schnittmuster ausprobieren und kaufte mir deshalb das Buch „Taschen – Moderne Klassiker nähen“ von Sue Kim. Einige Taschen aus dem Buch sprachen mich optisch an, und tatsächlich habe ich den Kauf nicht bereut. Die „stilvolle Hobo-Tasche“ hat den niedrigsten Schwierigkeitsgrad und sieht trotzdem raffiniert aus, da die Henkel zu einem durchgängigen zusammengefasst sind.

Ihr fragt euch vielleicht, wer oder was ist der / die / das „Hobo“? Dank Wikipedia weiß ich nun, dass ein „Hobo“ ein nordamerikanischer Wanderarbeiter und die „Hobo-Tasche“ eine geräumige Beuteltasche ist. Zum Wandern ist diese Tasche aber definitiv zu klein und auch zum Shoppen oder Unterwegssein könnte sie für meine Begriffe etwas größer sein.

Innentaschen, Knopf und Magnetverschluss habe ich aus Zeitgründen einfach weggelassen und auch bei dem oberen Abschluss wollte ich schneller sein, indem ich die Naht mit einem gelben Stoffstück übernähte. Das nächste Mal nähe ich es aber nach Plan, denn so sieht es bestimmt schöner aus.

ALIM4142

Nichtsdestotrotz gefällt mir die Form sehr gut, besonders in Kombination mit dem Tulpenmuster von Joel Dewberry. Das Muster passt am Rand (ausnahmsweise) so gut aufeinander, dass sich sozusagen neue Tulpen ergeben und fast der Eindruck entsteht, die Tasche sei aus einem durchgängigen Stoffstück genäht – ok, nur fast.

Tulpen mag ich nicht nur auf Stoffen, sondern auch in der Natur sehr gern. Die bunten Farbtupfer im Garten oder in der Vase versetzen mich jedes Jahr in Frühlingsstimmung. Und was verbindet ihr mit Tulpen?

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein Bild aus Istanbul, das sich jedes Frühjahr in ein Meer aus Tulpen (Lale) verwandelt. Leider habe ich damals nur ein einziges Foto von Tulpen gemacht, sodass das Tulpenmeer hier eher an eine Tulpenpfütze erinnert. Bei meinem nächsten Türkeibesuch (der aufgrund der aktuellen politischen Lage jedoch in nächster Zeit nicht ansteht) werde ich es nachholen, versprochen!

alim3121

Wer sich noch etwas umfassender für Tulpen interessiert, dem kann ich den Podcast “Die Tulpe – ein Zwiebelgewächs mit Suchtpotential” von BR-Wissen weiterempfehlen. Hier erfahrt ihr zum Beispiel, dass die Tulpen in der Türkei so bildliche Namen wie „Die mir das Herz verbrennt“ oder „Granatapfelfarbene Perle“ trugen und in Holland eine Tulpenzwiebel den Preis von sage und schreibe … ach, hört am besten selbst!

Tulpenstoff: „Tulips – Notting Hill“ von Joel Dewberry zum Beispiel hier

Buch: „Taschen – Moderne Klassiker nähen“ von Sue Kim; Verlag Edition Fischer; ISBN 978-3-86355-110-0

Podcast: „Die Tulpe – Ein Zwiebelgewächs mit Suchtpotential“ von BR-Wissen

 

 

Mehr lesen?

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.